Die Praxis für Kleintiere und landwirtschaftliche Nutztiere

Aktuelles

Mai 2022

Impfen für Afrika.

Auch dieses Jahr beteiligen wir uns wieder an der Aktion „IMPFEN FÜR AFRIKA“

Wir wählen hierfür den Zeitraum vom 20.06.-24.06.2022.

Wenn Sie in diesem Zeitraum Ihr Tier bei uns impfen lassen, spenden wir die Hälfte dieser Einkünfte an

TOGEV: Tierärzte ohne Grenzen e.V.

CORONA – UPDATE FEBRUAR 2022

Sofern Sie einen 3G- Nachweis besitzen, dürfen Sie Ihr Tier mit in den Behandlungsraum begleiten.

CORONA – UPDATE November 2021


Bitte betreten Sie die Praxis ausschließlich mit FFP2- Maske.

CORONA – UPDATE September 2021

Sofern Sie eine FF2- Maske tragen, dürfen Sie Ihr Tier wieder mit in den Behandlungsraum begleiten. Bitte halten Sie in der Praxis weiterhin die AHA- Regeln ein!

09.11.2021

TFA gesucht

…Gemeinsam jeden Tag ein bisschen mehr…

… Freude am Job, Arbeit im Team, Work Life Balance, Freizeit, Kompetenz, Fachwissen, Routine im Arbeitsalltag gemeinsam mit 12 Kolleginnen. Zusammen wuppen wir unsere Gemischtpraxis mit hohem Kleintieranteil vor den Toren Nördlingens, einer wunderschönen Kleinstadt in Bayerisch Schwaben. Wir TFAs helfen in der Sprechstunde, erledigen das Labor, organisieren den Terminkalender, und verwalten die Apotheke. Selbstverständig gehört die Versorgung unserer Patienten auf Station und die OP- Assistenz mit zu unseren Aufgaben. Wir suchen eine/n fixen MitstreiterIN , damit wir neben der Arbeit auch unsere Freizeit nicht vergessen. Wir wünschen uns eine/n freundliche/n, humorvolle/n, engagierte/n, flexible/n natürliche/n kompetente/n TeamplayerIN, gerne frisch ausgelernte/r TFA oder aber genauso gern gesehen mit Berufserfahrung.

Wir freuen uns auf Kontaktaufnahme über: bewerbung(at)tierarztpraxis-reimlingen.de

CORONA – UPDATE IM MAI 2021

Ab dem 17. Mai dürfen Sie als PatientenbesitzerIN wieder Ihr Tier mit in den Behandlungsraum begleiten, sofern Sie entweder gegen COVID19 geimpft sind, einen negativen tagesaktuellen Corona- Schnelltest vorweisen können oder mit Nachweis als genesen gelten.

Wir bitten Sie aber weiterhin, alleine mit Ihrem Tier in die Praxis zu kommen und die weiterhin wichtigen AHA- Regeln zu beachten.

Weihnachts-Shut-Down

Liebe Tierbesitzer,
vom 16.12.2020 bis mindestens 10.01.2021 herrscht in Deutschland wieder ein strenger Shut-Down.

Tierarztpraxen dürfen geöffnet bleiben.

Wir nehmen die Situation sehr ernst und bitten Sie um Ihre Mithilfe, bitte beachten Sie die geltenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • Zutritt nur mit Mund- Nasenschutz
  • Händedesinfektion bei Betreten der Praxis
  • Nur eine Begleitperson pro Tier: Bitte kommen Sie wenn irgend möglich alleine mit Ihrem Tier in die Praxis.
  • Maximal 2 Personen im Wartebereich: Sollten sich bei Ihrer Ankunft bereits zwei Personen im Wartebereich befinden, bitten wir Sie, draußen zu warten.
  • kein Zutritt zu den Behandlungsräumen: Wir übernehmen Ihr Tier und nehmen es mit in den Behandlungsraum
  • Medikamente für Nachbehandlungen unserer chronisch erkrankten Patienten können per Post an Sie verschickt werden.
  • bitte zahlen Sie wenn möglich mit Ihrer EC- oder Kreditkarte.

Öffnungszeiten an den Feiertagen:

An den Feiertagen bieten wir unseren Patienten einen Notdienst an.

Wir behalten uns vor, Patienten anderer Tierarztpraxen an die nächste tierärztliche Klinik zu verweisen.

Bitte beachten Sie die anfallenden Notdienstzuschläge.

Öffnungszeiten werktags zwischen den Feiertagen:

Die Praxis ist zwischen dein Feiertagen für akute Krankheits- und Notfälle geöffnet.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir in dieser Zeit keine Impfungen und andere planbare Behandlungen durchführen.

Die tierärztliche Versorgung Ihres Tieres ist nicht gefährdet!

Corona- Update 21.Oktober 2020

Leider steigen die Corona- Zahlen wieder und es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis es auch hier im Ries kritisch wird.

IN DER PRAXIS HERRSCHT MASKENPFLICHT !

Vorsorglich – für Sie und uns- bitten wir Sie

  • sich beim Betreten der Praxis die Hände zu desinfizieren. Direkt an der Eingangstüre finden Sie einen kontaktlosen Desinfektionsmittelspender.
  • den gebotenen Abstand von mindestens 1,5m zu wahren
  • alleine mit Ihrem Tier in die Praxis zu kommen.

Wir nehmen Ihr Tier im Wartebereich in Empfang. Nur wenn unbedingt nötig, nehmen wir Sie mit in den Behandlungsraum.

Corona- Update 15. Juni 2020

DANKE FÜR IHRE BISHERIGE UNTERSTÜTZUNG UND IHR VERSTÄNDNIS

Ab 15.06.2020 lockern auch wir unsere Corona- Schutzmaßnahmen:

Bitte betreten Sie die Praxis mit Mundschutz und halten Sie den gebotenen Abstand von 1,5m ein.

Es sollten sich nicht mehr als zwei Patientenbesitzer im Wartebereich aufhalten.

Wenn individuell nötig und möglich, dürfen Sie Ihr Tier wieder in den Behandlungsraum begleiten. Bitte halten Sie auch dort den gebotenen Abstand ein.

Wir kümmern uns um unsere Patienten, auch wenn Sie nicht unmittelbar dabei sein dürfen!

Lamm

18.03.2020 Update 30.03.2020

Informationen zum Umgang mit der Corona- Krise in der Tierarztpraxis Kaczmarczyk in Reimlingen:

Unsere Praxis bleibt für Sie geöffnet, aber bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  Ein paar (nicht diskutierbare!) Richtlinien sind leider nicht zu vermeiden:
 - Es herrscht Maskenpflicht.
- Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Praxis die Hände
 -Von zwingenden Umständen abgesehen beschränken Sie sich bitte auf eine Begleitperson für das zu behandelnde Tier.
 
 -Fühlen Sie sich selbst gerade krank, und sei es nur wegen eines ordinären Schnupfens, betreten Sie die Praxis bitte nicht, sondern sprechen das weitere Vorgehen, zum Beispiel die Übergabe des Haustieres an uns draußen vor der Tür, zuvor mit uns telefonisch ab.
 
 -Wenn Sie die Praxis betreten, desinfizieren Sie sich bitte sofort die Hände an dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspender. Berühren Sie in der Praxis so wenig Oberflächen wie möglich. Ergänzend werden Türgriffe bzw. -klinken und andere Kontaktflächen nach einem engmaschigen Hygieneplan von uns desinfiziert.
 
 -Halten Sie bitte mindestens einen Meter Abstand zu uns und den anderen Patientenbesitzern. Sehen Sie beim Eintreten in das Wartezimmer, dass sich dort schon recht viele Personen aufhalten, dann gehen Sie bitte gleich wieder ins Freie und unterrichten uns telefonisch darüber, dass Sie da sind und draußen warten.
 
 -Wir reichen Ihnen natürlich entgegen unserer sonstigen Gewohnheiten zur Begrüßung und Verabschiedung nicht die Hand.
 
 - Wir übernehmen Ihr Tier im Wartebereich. Nur in zwingenden Fällen bitten wir Sie mit in das Behandlungszimmer. Ihr Tier wird während Untersuchung und Behandlung ausschließlich von uns gehandelt.

- Medikamente zu Nachbehandlung unserer chronisch kranken Patienten senden wir Ihnen per Post zu. Dies gilt ausschließlich für uns bekannte und vorbehandelte Tiere.

WIR DANKEN UNSERER KUNDSCHAFT FÜR DAS UNS BISHER ENTGEGENGEBRACHTE VERSTÄNDNIS UND DIE EINHALTUNG DER MASSNAHMEN GEGEN DIE WEITERE VERBREITUNG DES CORONA-VIRUS! IHR HELFT UNS UND ALLEN ZU SCHÜTZENDEN MENSCHEN SEHR DAMIT!!!
===========================================================================
===========================================================================



Februar 2020

Änderung der GOT – gültig ab 14.02.2020

Die 4. Verordnung zur Änderung der GOT wurde am 13.2.2020 im BGBl. I S. 158 veröffentlicht. 

Das bedeutet, dass die Änderungen dieser Verordnung am 14.2.2020 (Tag nach der Veröffentlichung) in Kraft treten und anzuwenden sind.

Im Folgenden werden die wichtigsten Änderungen der VO dargestellt:

Für Leistungen während des Notdienstes wird eine Notdienstgebühr in Höhe von 50,00 € (zuzüglich gültige MwSt) eingeführt, und für Leistungen, die während des Notdienstes erbracht werden, ist mindestens der zweifache Gebührensatz zu berechnen;

Zusätzlich wird die Möglichkeit eingeräumt, in Abhängigkeit vom Aufwand für Leistungen während des Notdienstes bis zum vierfachen Gebührensatz abrechnen zu können;

Die Nachtzeit beginnt bereits um 18.00 Uhr (bisher: 19.00 Uhr) eines Tages und endet um 8.00 Uhr (bisher 7.00 Uhr) des Folgetages;

Der Beginn des Wochenendes wird von Samstag 13.00 Uhr auf Freitag 18.00 Uhr verschoben;

Januar 2020

Tierärztin Cleo Miller ist wieder zurück! 

Cleo Miller

Ab Januar 2020 ist Cleo Miller zurück. Sie wird wieder die Leitung der Kleintierabteilung übernehmen und mit gewohnt kompetenter und herzlicher Arbeitsweise Ihre Lieblinge betreuen.

 

April/ Mai 2019

Auch in diesem Jahr möchten wir die Tierärzte ohne Grenzen e.V. (Togev) wieder unterstützen. Unser Aktionstag ist am Donnerstag, den 09. Mai. Wenn Sie an diesem Tag Ihr Tier bei uns impfen lassen, spenden wir 50% des Umsatzes an Tierärzte ohne Grenzen.

November 2018

Wir begrüßen Tanja Volk im Team!

Frau Volk betreut seit 01. November 2018 hauptsächlich unsere Kleintierpatienten. Sie vertritt Cleo Miller, die sich momentan in Mutterschutz befindet

Herbst 2018

Neues Angebot der Tierarztpraxis Kaczmarczyk

Svenja Dörrer, die seit Mai 2018 unser Team ergänzt, bietet interessierten Pferde- und Kleintierkunden chiropraktische Behandlungen an.

Näheres dazu finden Sie hier

Mai 2018

Liebe Tierbesitzer,

steht bei Ihrem Liebling die Impfung wieder an? Dann kommen Sie doch am 8. Mai zu uns in die Praxis! Mit der jährlichen Impfung Ihres Vierbeiners können Sie an diesem Tag auch noch eine gute Tat vollbringen, denn Sie unterstützen die Aktion „Impfen für Afrika“, die von Tierärzte ohne Grenzen e.V. 2004 ins Leben gerufen wurde. Die Hälfte der Impfeinnahmen wird gespendet und somit die Arbeit dieses Vereins unterstützt.

Ziel ist es, mit den erzielten Spenden die Lebensumstände für Mensch und Tier in Afrika zu verbessern. Das bedeutet, dass Sie Impfprojekte in Afrika (Nairobi) ermöglichen, bei denen Hunde einen Tollwutschutz erhalten. Im Gegensatz zu Deutschland ist Kenia nicht tollwutfrei und somit ist dort die Gefahr einer Infektion mit Tollwut für den Menschen sehr hoch, zumal Mensch und Tier sehr eng zusammenleben. Das Schlimme an dieser Infektion ist, dass es keine Heilung gibt und sie daher immer zum Tode führt.

Daher der Aufruf an SIE, liebe Tierbesitzer: Unterstützen Sie zusammen mit uns dieses Projekt! Wenn Ihr Vierbeiner im Mai, oder auch etwas später mit der jährlichen Impfung fällig ist, dann HELFEN Sie und vereinbaren Sie einen Termin für den 08.05.2018!!

Wir sagen DANKE!!!!

 

September 2017

Ab jetzt finden Sie uns auch auf Facebook!

Juli 2017: Urlaubsreisen mit Ihrem Haustier

gesetzliche Voraussetzungen für eine Mitnahme Ihres Tieres ins europäische Ausland sind:

  • erfolgte Kennzeichnung per Mikrochip
  • gültige Tollwutimpfung, die im
  • Heimtierausweis dokumentiert sein muss

Besonderheiten der deutschen Lieblingsferienziele neben den allgemeinen EU- Bestimmungen

Dänemark: Einfuhrverbot von Kampfhunden, Leinenpflicht in Wäldern ganzjährig, im Sommer an Stränden

Italien: Es herrscht Leinenpflicht, ein Maulkorb ist mitzuführen, es muss eine Hunde-Haftpflichtversicherung abgeschlossen worden sein.

Skandinavien, Vereinigtes Königreich, Malta: vom Tierarzt dokumentierte Behandlung gegen Bandwürmer vor Antritt der Reise

Island: Importgenehmigung erforderlich

Ausführliche Informationen finden Sie auf der immer aktuellen Seite:

Pets On Tour

Eine Reise in südliche Länder kann für Ihren Hund problematisch werden. Abgesehen von den hohen Temperaturen, die auch den Tieren zu schaffen machen, kann sich Ihr Hund südlich der Alpen mit Erregern schwerer Krankheiten infizieren. Insekten, die bei uns in Mitteleuropa nicht vorkommen.

Wir werden immer häufiger mit Tieren konfrontiert, die sich mit Leishmaniose, Babesiose oder Anaplasmose infiziert haben.

Bitte prüfen Sie zum Wohl Ihres Hundes, ob Sie ihn nicht womöglich besser zu Hause lassen können.

Sollte Ihr Hund mitreisen, kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Wir haben Ihnen einen kurzen Überblick zu den Krankheiten zusammengestellt

Reisekrankheiten

Allgemeine Infos erhalten Sie auch unter:

Esccap- Deutschland

In eigener Sache- Praktikumsplätze

Leider können wir momentan keine Praktikumsplätze anbieten.

Februar 2016

Seit 1. Februar verstärkt Cleo Miller wieder das Team. Cleo Miller war bereits von 2009 bis 2011 in der Tierarztpraxis Kaczmarczyk beschäftigt. Nach mehrjähriger Tätigkeit in Norddeutschland ist sie nun zurück und wird hauptsächlich für den Kleintierbereich verantwortlich sein

NIK_0503a

Oktober 2015

Die U16- Jugend der Nördlinger Basketballer spielt in neuen Trikots, die unsere Praxis sponserte. Mögen die Jungs so gut spielen, wie sie in ihren Trikots aussehen!

DSC_0292 (2)

09.08.2015 und schon wieder…

…wurde ein Reh von zwei wildernden Hunden auf die Straße gejagt. „Wildern“ heißt nicht, dass die Hunde keinen Besitzer haben. Sie waren mit ihrem Herrchen oder Frauchen spazieren, sind auf eine Fährte geraten, haben ein Reh aufgescheucht und ein Stückchen gehetzt. Natürlich haben die Hunde das Reh nicht erwischt. Das spielt auch keine Rolle. Nur konnte das Reh nicht einfach stehen bleiben, sondern suchte neue Deckung. Dabei musste es die Straße überqueren.

reh_überfahren
Dieses Reh ist nun das 12. Tier, welches rund um Reimlingen überfahren wurde

07.08.2015: Jagende Hunde

reh
Dieses Reh wurde von uns aufgenommen und durch Infusionen mit Flüssigkeit versorgt. Trotz intensiver Bemühungen ist es verendet.

Heute früh wurde uns ein völlig erschöpftes und ausgelaugtes junges Reh gebracht. Es wurde wahrscheinlich von einem jagenden Hund getrieben und erlitt bei der Hetze einen Kreislaufkollaps.

Liebe Hundebesitzer: Bitte lasst Eure Tierliebe nicht bei Eurem Hund enden. Wenn Ihr mit Euren Hunden raus in die Natur geht, bitte nehmt Rücksicht auf die Tiere, die dort leben.

Ein Reh leidet nicht nur, wenn der Hund es jagt und dabei reißt. Allein die Hetze genügt, es umzubringen. Sei es momentan die Hitze, die die Tiere schwächt, im Winter der Hunger und die Kälte oder im Frühjahr die Tragezeit, die den weiblichen Tiere alles abverlangt. Lasst den Wildtieren ihren Lebensraum. Nehmt Eure Hunde im Wald an die Leine. Ruft die Tiere sofort zurück, wenn sie jagen wollen.

Unsere Rehe haben kaum mehr einen Rückzugsraum. Wenn wir Hundebesitzer, Sportler und Spaziergänger keine Rücksicht nehmen, werden wir auf unseren Spaziergängen bald keine Rehe mehr sehen, weil es keine mehr geben wird. Und daran sind dann nicht die Jäger schuld. Der Abschuss von Wild ist nur ein kleiner Anteil der  Aufgaben, die ein Jagdpächter zu erfüllen hat.  Den Jägern ist viel mehr daran gelegen, das Leben dieser Tiere zu erhalten. Schuld am Verschwinden der Rehe sind auch wir Hundebesitzer, weil manche von uns durch rücksichtsloses Verhalten Rehe aufscheuchen und auf die Straße jagen, wo sie überfahren werden (Rund um Reimlingen wurden heuer bereits 11 Rehe überfahren. Der Gesamtbestand lag bei etwa 30 Tieren), oder die Rehe erleiden einen Kreislaufkollaps, weil sie immer und immer wieder aufgetrieben und gehetzt werden.

Das Reh von heute hat es leider nicht geschafft. Es ist am Abend gestorben.